Stufenwechsel zu den Jupfis

 

In der letzten Gruppenstunde haben wir vier der älteren Wölflinge verabschiedet. Sie besuchen nun die Gruppenstunden der Junpfadfinderstufe.

 

Zum Abschluss ihrer Wölflingszeit durften sie selbst ein Projekt durchführen. Ihre Aufgabe war selbständig etwas für eine Gruppenstunden zu organisieren. Aus vielen Ideen haben sie eine Schnitzeljagt durch Saal mit verschiedenen Stationen vorbereitet. Am Ende wollten sie wissen, wie es den anderen Wölflingen gefallen hat.

 

Interview Teilnehmer

 

1. Was hat Euch besonders gut gefallen?

-  die Süßigkeiten als Preise

-  das Spiel mit den Dinoaurier bei Laura

-  das Spiel "Verstecken mit abschlagen"

-  alle Stationen

- das Ratespiel bei Tobi

 

 

 2. Was war nicht so schön?

- das Wetter

- nicht alle Zusammen die Zeichen gesehen

- der Weg war zu lang

- der Weg war zu kurz

- ich mag keine Schokolade

- Zeit zu kurz

 

3. Was kann man verbessern?

- es war sehr schön, nichts zu verbessern!

 

 

Und auch die Wölflinge hatten Fragen an das Vorbereitungs-Team:

 

Interview Vorbereitungs-Team

 

1. Wie seid ihr auf die Schnitzeljagt gekommen?

Wir haben mehrere unserer Ideen verbunden (Stationenlauf, Waldkäuferzeichen, Süßigkeiten als Preise,...)

 

 

2. Wie habt ihr eure Stationspunkte ausgesucht?

Sie sollten nicht zu weit weg sein und es waren verschiedene Pfadfinderräumlichkeiten in Saal (alter Kindergarten, altern und neuer Gruppenraum)

 

 

 

3. Wie kam das mit der Schokolade? 

Als Belohnung für die Aufgaben bei den Stationen, ist doch klar!

 

 

 

 

 

4. Warum habt ihr so viele Pfeile hintereinander gelegt?

Damit alle sicher ankommen weil es schon dunkel war.

 

 

 

 5. Was wäre bei stärkeren Regen gewesen?

Dann hätte es einen anderen Plan gegeben.